Geschrieben wurde “Das Obsidianherz” von Ju Honisch.

Ausgabe von 2008 / Erhalten Februar 2010/ Gelesen Mitte Feb . 10 – Ende Feb. 10

Für Fantasy-Einsteiger geeignet? Aber sicher doch! Vor allem für die, die gerne auch mal „unkonventionelle“ Fantasy-Geschichten lesen – in diesem Fall solche, die mit ein paar Agenten in geheimer Mission aufgepeppt wurden.

Der erste Satz…

“Fünf Männer saßen um den Tich, als seien sie nur zu einer Herrenrunde auf ein Gläschen Wein zusammengekommen.”

… führt uns in eine Zeit, die wir vermeintlich aus den Geschichtsbüchern zu kennen glauben: 1865, München. Der britische Agent Delacroix, dessen Vergangenheit noch eine nicht unwichtige Rolle spielen wird, hat den Auftrag ein magisches und mehr als gefährliches Manuskript sicher zu stellen. Dabei helfen sollen ihm ein Magier (denn in dieser Geschichte existiert Magie, auch wenn sie, so die Erklärung im Vorwort, ähnlich oft angesprochen wird, wie die Sexualität) und zwei bairische Offiziere. Das ganze wäre jedoch kein historischer Agenten-Fantasy-Mix, wenn nicht noch die Damenwelt ebenfalls eine Rolle spielen würde:

Die junge Miss Corrisande Jarrencourt, die ebenfalls noch einige (ihr unbekannte) Kellerleichen mit ins Spiel bringt, ist eigentlich nur auf der Suche nach einem ihrem Stand angemessenen Ehemann, wird jedoch in das Abenteuer des Agenten mit hineingezogen…

Die Nebenfiguren, mit all ihren Kanten und Ecken sind in dieser Story mehr als nur wohldosierte Gewürze. Ich sage nur: Endlich mal ein Vampir der NICHT glitzert!

Fazit: Eine rasante und erfrischend andere Fantasy-Geschichte, die nicht nur von dem Phantastischen lebt, sondern gerade durch den Mix aus Fantasy, Krimi, Verschwörung und natürlich auch einer knisternden Liebesgeschichte. Die Figuren sind so fantastisch (no pun intended!)  beschrieben, dass man sich gar nicht von ihnen verabschieden möchte. Muss man ja zum Glück auch nicht, denn die Fortsetzungsromane Salzträume I und Salzträume II sollte man sich besser gleich mitbestellen 😉

Cover:  (Quelle: Amazon.de)

Advertisements