Moin!

Willkommen in meinem Blätterwald – meinem Blog zu allem was mir an Lesematerial unter die Finger kommt. Oder naja, zu fast allem, denn mit den manchmal doch sehr langweiligen Pflichttexten der Uni will ich niemanden nerven – das reicht wenn ich es durchstehen muss 🙂

Ich lese recht unterschiedlich – also seid gewarnt!

Angefangen hat meine Lesesucht mit Abenteuerbüchern (z.B. die „Abenteuer“-Reihe von Enid Blyton), dann bin ich auf Fantasy umgeschwenkt. Wie man sich leicht denken kann hauptsächlich durch die „Harry Potter“-Bücher. Die ersten beiden Bände bekam ich am 24.12.1999 geschenkt, und in zehn Jahren sammelt sich so einiges an Lesestoff an. Zunächst blieb ich dem Fantasy-Genre sehr treu: Las „Herr der Ringe“ und die „Unendliche Geschichte“ und noch zig weitere Bücher. Darunter Autoren wie Wolfgang Hohlbein oder Trudi Canavan.

Irgendwann habe ich dann leider die schmerzliche Erfahrung machen müssen, dass sich Fantasy-Geschichten zu mehren beginnen, welche nur eine Art Abklatsch der „großen“ Fantasy-Werke (HdR, HP) zu sein scheinen. Manchem Buch habe ich damit vermutlich schon vor einem möglichen Kauf Unrecht getan, aber das kann ich nun wohl nicht mehr ändern.

Also habe ich mir andere Genres gesucht (so ungefähr in den letzten zwei, drei Jahren). Es kamen Thriller und Krimis hinzu – Ken Follet und Simon Beckett beispielsweise. Aber auch die Science-Fiction-Ecke (der Fantasy im Grunde ja nicht ganz unähnlich) habe ich zumindest in Teilen für mich entdeckt. Zumindest die Geschichten um Perry Rhodan verstehen es mich zu fesseln – sei es nun im Heft- oder Buchformat. Zugegeben – außer Andreas Eschbach und der Perry-Reihe kenne ich nicht wirklich etwas in der SF-Ecke, aber mit Perry hab ich erstmal auch genug zu tun.

Übrigens – nicht dass jemand denkt, ich sei der Fantasy komplett abtrünnig geworden: Ich habe sie sozusagen für mich „neu entdeckt“: in Vampirgeschichten. Ja ich gebe es zu, ich gehöre zu den Twilightern (für die, die es interessiert: Team Edward und Team Carlisle) – aber bin mit meinen fast 21 Jahren zum Glück schon dem „Kreisch“-Alter entwachsen. Naja… meistens zumindest 😉

Aber nicht nur Bücher und Heftromane (da NUR Perry! Bitte nicht mit „Julia“ und dergleichem verwechseln!) haben es mir angetan. Ich liebe zudem auch Fanfictions – zu Büchern, Filmen, TV-Serien… wenn mir ein Thema es angetan hat, schau ich gerne mal auf bekannten FF-Portalen vorbei und hole mir dort weiteren Lesestoff.

Soviel zu meiner Bücherleidenschaft. Lest einfach mal rein 😉

Advertisements